Freiwillige Feuerwehr und Feuerwehrverein Bergtheim
 
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
RSS-Feed   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Neues Fahrzeug LF20 und Feuerwehrbedarfplan von Gemeinderat beschlossen

09.11.2020

Freudiges Ereignis bei der Feuerwehr Bergtheim!

 

Zum einen wurde ein Feuerwehrbedarfsplan für die Feuerwehren der Gemeinde Bergtheim (Bergtheim, Opferbaum, Dipbach) beschlossen,

zum anderen beschloss der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung das alte TLF16/25 durch ein LF20 zu ersetzen, dies aber gesondert zum Feuerwehrbedarfsplan anzugehen.

Der Gemeinderat Bergtheim gab der Feuerwehr grünes Licht, somit kann das gegründete Gremium mit der Arbeit beginnen. 

 

 

 

Was ist ein Feuerwehrbedarfsplan?

 

In einem Feuerwehrbedarfsplan wird ermittelt:

  • Gefährdungen, Risiko, Schutzziel
  • Gefährdungsanalyse, Gefährdungsklassen, Risikoanalyse 
  • Größe, Lage, Einwohnerzahl.
  • Löschwasserversorgung (Druckverhältnisse an jedem Hydranten)
  • Bestandsaufnahme Ist.- und Soll Zustand einer Feuerwehr
  • Welche Fahrzeuge werden überhaupt gebraucht
  • Wieviel Personal ist verfügbar am Tag und in der Nacht
  • Wie ist die Feuerwehr ausgebildet (Atemschutz, THL, etc.)
  • u.v.m.

 

Braucht die Gemeinde überhaupt ein Feuerwehrbedarfsplan?

 

Ein Feuerwehrbedarfsplan ist in Bayern nicht vorgeschrieben, was aber eine Gemeinde vorhalten muss, ist eine Risikoanalyse für jede Stelle mit Gefahrenpotenzial im Gemeindegebiet.

 

Aus Sicht der Feuerwehr Bergtheim und des Gemeinderates macht es also Sinn, einen Bedarfsplan zu erstellen.

Da hier von einem unabhängigen Ingenieurbüro die Ortschaften und Feuerwehren durchleuchtet werden, können Mängel frühzeitig erkannt, angegangen werden.

 

 

 

Neues Fahrzeug LF20/30 

 

Mit einem lachenden und weinenden Auge müssen wir uns von unseren TLF16/25 in den nächsten Jahren trennen.

 

Das lachende Auge: Es kommt ein neues hochmoderneres auf der Höhe der Zeit liegendes Fahrzeug, mit neuester Technik.

 

Mit einem weinenden Auge: Unser TLF16 ist ein Fahrzeug das noch nie wegen einer Reparatur (außer Verschleiß) in der Werkstatt war. Das spricht für die Zuverlässigkeit unseres TLFs.

 

Warum dann nicht behalten?

 

Das Problem:

Das Fahrgestell war bei der Neubestellung vor ca. 30Jahren schon ein Auslauftyp, das nur noch für Feuerwehren und Katastrophenschutz gebaut wurde.

Nun, nach 30 Jahren, gibt es überhaupt keine Ersatzteile mehr.

Deshalb wurde das Fahrzeug in diesem Jahr, da Teile für die Bremsanlage fehlten, fast stillgelegt!

Nach langer Suche, bei Oldtimer Restauratoren über Bundeswehr Oldtimer Freunde bis hin zu Firmen für Sonderanfertigung konnten wir dieses Fahrzeug wieder durch den TÜV bringen.

Was, wenn das TLF wieder liegen bleibt? 

Wenn ein Teil nicht mehr besorgt oder gebaut werden kann?

Dann erst zu reagieren wäre für den Brandschutz der Gemeinde Bergtheim eine Katastrophe!

Das sah der Gemeinderat genauso, deshalb die rasche Entscheidung.

 

Danke hierfür an den Gerätewarten und der Fa. Bonfigt in Bergrheinfeld für die gute Zusammenarbeit.

 

Danke an den Bürgermeister und Gemeinderäte, für die einstimmige Abstimmung um die Sicherheit in der Gemeinde zu gewährleisten.

 

Das neue Fahrzeug soll nach Planung 2022 - 2023 ausgeliefert werden.

Bis dahin wartet noch eine Menge Arbeit auf uns.